„Unverschlüsselt“ von Albrecht Mangler

14. Dezember 2014
dotbooks

Susanne_small-3Susanne Schmitz, Lektorin, stellt „Unverschlüsselt“ von Albrecht Mangler vor:

Wie schön, dass man sich heute manche Dinge so viel leichter machen kann. Das dachte ich mir auch, als ich neulich zu einer Halloweenfeier lud. Via Facebook war die Veranstaltung schnell erstellt – das ist wirklich sehr praktisch! Eine knappe Woche, nachdem die Einladung raus war, bekam ich einen bitterbösen Anruf von Judith, mit der ich seit Grundschultagen durch dick und dünn gehe. Judith ist nicht bei Facebook, wurde somit auch nicht automatisch eingeladen und hatte jetzt durch Zufall von der Party erfahren. Mir tat das schrecklich leid – ich hatte einfach vergessen, auch mein ganz normales Adressbuch durchzugehen. Und so entbrannte zwischen uns beiden wieder einmal die ewige Diskussion: Facebook – ja oder nein?

Mangler-Unverschluesselt-300dpiDiese Frage stellt sich Vigo und seinen Freunden in Albrecht Manglers UNVERSCHLÜSSELT nicht. Sie leben im Jahr 2052 und genießen die Vorzüge der „schönen neuen Welt“ und des weltweiten sozialen Netzwerk PUMA in vollen Zügen. Freunde orten mit Echtzeittracking, individualisiertes Fernsehen im Tube-Channel und ein mitdenkender Kühlschrank – das Leben ist an Bequemlichkeit kaum zu übertreffen. Wie konnten Menschen ohne all diese Features wirklich glücklich sein? Vigo will dieser Frage auf den Grund gehen und beschließt, gemeinsam mit seinen Freunden eine Doku über die 2010er Jahre zu drehen. Es soll eine Reportage werden über die digitalen Hippies, Netzneutralität, die alten Ideale. Ein passender Zeitzeuge ist mit dem Griechen Nico bald gefunden: Er gründete den Musiksharing-Anbieter mTigerly und war so Teil der digitalen Revolution. Doch damit nicht genug: In Nicos Keller schlummern echte Schätze aus der damaligen Zeit. Und die sind nicht nur für die Reportage von Interesse … Die Doku-Serie über die analogen alten Zeiten schlägt ein und erreicht unglaubliche Klickzahlen. Doch dann passiert etwas, was ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten werde.

UNVERSCHLÜSSELT ist ein Roman, der mich sofort begeistert hat – und das, obwohl ich ansonsten kein Freund von Zukunftsvisionen bin. Das liegt zum einen an Vigo, der mir sehr sympathisch war, und zum anderen daran, dass mich die Geschichte immer wieder zum Nachdenken gebracht hat. Der intelligente Kühlschrank beispielsweise ist natürlich eine super Idee, den will ich auch haben. Aber kann es mir recht sein, dass die Daten von dort nicht nur an den Supermarkt-Lieferservice übermittelt werden, sondern auch an meine Krankenkasse?

Albrecht Mangler (c) Norsin Tancik

Albrecht Mangler (c) Norsin Tancik

Albrecht Mangler arbeitet für eine Social-Media-Agentur und kennt sich mit den Netzwerken im Hier und Jetzt bestens aus. In UNVERSCHLÜSSELT setzt er sich außerdem mit der Frage auseinander, wie sich das (soziale) Internet in Zukunft verändern und welche Auswirkungen dies auf unser Leben haben wird. Damit ist er im Moment nicht allein: Dave Eggers hat mit seinem Roman DER CIRCLE, in dem es um das sensible Thema Datenschutz geht, jüngst die Bestsellerliste gestürmt. Albrecht Mangler verfolgt in UNVERSCHLÜSSELT einen anderen Ansatz: Er zeichnet eine Vision unseres zukünftigen Medienkonsums – und verpackt das Ganze in einer lockeren Sprache mit einer Prise Ironie.

Sie möchten einen Blick ins Jahr 2052 werfen? Dann kann ich Ihnen Albrecht Manglers UNVERSCHLÜSSELT mit bestem Gewissen ans Herz legen. Lesen Sie die moderne Antwort auf den Klassiker EINE SCHÖNE NEUE WELT und lassen Sie sich mitnehmen in die Zukunft!

 

No comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *