“Die geheime Liste” von Pierre Woog

20. April 2015
dotbooks

Susanne Schmitz, Lektorin, stellt „Die geheime Liste“ von Pierre Woog vor:

Susanne_small-3

Susanne Schmitz

Politisch motivierte Morde bestimmen immer wieder das Tagesgeschehen, die Nachrichten, das Internet. Sie gehen in die Geschichte ein – wie zum Beispiel der Fall John F. Kennedy – und verändern die machtpolitischen Verhältnisse. Erst kürzlich verlor der russische Oppositionelle Boris Nemzow sein Leben, weil er durch sein Handeln anderen im Weg stand. Mal sind es impulsive Racheakte, mal ist es minutiös geplantes Kalkül. Manchmal handelt es sich um Einzeltäter, manchmal stecken größere Gruppierungen hinter diesen Attentaten. Und dabei handelt es sich nicht unbedingt um Terroristen …

In Pierre Woogs Roman DIE GEHEIME LISTE wird der Onkologe und Chefarzt eines Zürcher Spitals, Prof. Dr. Max Jäger, in so einen Fall mit hinein gezogen. Was als lockere Freundschaft zu dem überaus vermögenden Ismail Jalid-al-Kassim beginnt, wird zur ernsthaften Bedrohung. Denn die Geheimdienste werfen Max vor, von Ismails kriminellen Machenschaften gewusst zu haben – ja, sogar daran beteiligt gewesen zu sein. Um seine Unschuld zu beweisen, bietet der Schweizer Geheimdienst Max einen Deal an, der seine Welt in ihren Grundfesten erschüttert: „Target 13“, ein hochrangiger Politiker und ehemaliger Terrorist, soll liquidiert werden – und das möglichst unauffällig in Max’ Spital. Im Gegenzug soll seine (angebliche) Mittäterschaft an Ismails Vergehen nicht an die Öffentlichkeit gelangen.

Wird Max sich auf diesen Handel einlassen und all seine Überzeugungen hinter sich lassen, um den äußeren Schein der Makellosigkeit aufrecht zu erhalten? Oder bleibt sich der Arzt selbst treu – und verliert alles, wofür er sein Leben lang gearbeitet hat?

Woog-Die_geheime_Liste-2Pierre Woog war international als Wirtschaftsanwalt tätig. In diesem packenden Roman nimmt er den Leser mit hinter die Kulissen von Politik und Exekutive. Anders als in vielen 08/15-Verschwörungsromanen weiß dieser Autor genau, wovon er schreibt: über die erschreckenden politischen Machenschaften im Hintergrund, die manchmal auch Menschenleben kosten. Ob die Parallelen, die man vom Roman zum Fall Jassir Arafat ziehen kann, wohl reiner Zufall sind?

Wenn Sie intelligente, aber dennoch fesselnde Romane schätzen, sollten Sie sich Pierre Woogs DIE GEHEIME LISTE nicht entgehen lassen! Aber Vorsicht: Ihr Weltbild könnte sich nach der Lektüre verschieben …