»MORD MIT SEEBRISE – OMA ELSE ERMITTELT« VON CHRISTIANE MARTINI

22. Juli 2019
dotbooks

vorgestellt von Agnes Ejma, Lektorat

Seit ich für meinen Job bei dotbooks nach Bayern gezogen bin, befinde ich mich in einem Sprach-Dilemma. Denn ich komme aus dem Norden, und zwar aus dem Teil, wo akzentfreies Hochdeutsch gesprochen wird. Um dies zu kaschieren, möchte ich mich in meiner liebgewonnenen neuen Heimat natürlich anpassen. Problematisch ist nur, dass mein Sprachzentrum nicht über die Begabung verfügt, Bayerisch nachzuahmen; so klingen meine Versuche, mich mit »Pfiat Eahna« zu verabschieden, recht ulkig. Doch ich lerne … und gerade das wird mir im Norden zum Verhängnis: Dort begrüße ich alle mit »Grüß Gott« und kann auch ein »Ja mei« nicht immer unterdrücken …

Wahrscheinlich habe ich mich deswegen beim Lesen von Christiane Martinis Nordseekrimi MORD MIT SEEBRISE direkt wohlgefühlt – und mit Hansi und seinen drei Freunden von der Kapelle »Gevatter Blechschuss« mitgefiebert. Eigentlich wollen die vier »Bazis« nur für ein paar Tage an der Nordseeküste Urlaub machen  … und kommen dann doch immer wieder auf die schöne Halbinsel Eiderstedt, obwohl sie dort in einen Mordfall nach dem anderen verwickelt werden … Denn: Bei MORD MIT SEEBRISE handelt es sich um einen Sammelband, in dem gleich drei Nordseekrimis für beste Unterhaltung sorgen.

So greifen Hansi und Co. in TOTE OMA MIT SCHUSS zusammen mit Oma Else und der attraktiven Hauptkommissarin Denkewitz dem Dorfpolizisten Hinerck bei den Ermittlungen unter die Arme, mit viel Enthusiasmus und mindestens genauso viel Chaos! In TOTE OMA AUF EIS spielen sie auf Oma Elses Hochzeit zum Tanz auf – doch dann bricht der Totengräber Rudi zusammen und es stellt sich heraus, dass jemand Oma Elses Friesentorte vergiftet hat … Die wohlverdienten Flitterwochen wollen sich Oma Else und ihr Albert dann eigentlich in TOTE OMA AHOI! gönnen, aber es kommt natürlich, wie es in Eiderstedt kommen muss – noch im Hafen entdeckt Oma Else auf dem Nachbarboot einen toten Mann … und gerät selbst unter Verdacht. Nun können ihr nur noch die vier Bazis helfen!

Verbrecherjagd der etwas anderen Art: MORD MIT SEEBRISE versetzt uns Leser von Beginn an in gemütlich friesische Urlaubsstimmung und schenkt uns die Erkenntnis, dass ein dynamischer Wechsel verschiedener Dialekte eigentlich sehr amüsant sein kann – das hat auch mich schließlich über mein eigenes Dilemma hinweggetröstet. Egal, welchen Dialekt Sie bevorzugen – hier kommen Sie auf jeden Fall auf Ihre Kosten! Laden Sie sich daher noch heute MORD MIT SEEBRISE von Christiane Martini auf Ihre eReader!

Lesetipp der Woche:

MORD MIT SEEBRISE – OMA ELSE ERMITTELT von Christiane Martini

vorgestellt von Agnes Ejma, Lektorat