SISSI FLEGEL IM INTERVIEW

17. April 2019
dotbooks

»Die Geschichten vier so temperamentvoller Frauen mussten sich einfach im Sommer abspielen – wenn es nicht nur draußen heiß ist, sondern auch die Gefühle hochkochen.«

Ein Gespräch mit unserer Autorin Sissi Flegel über die Pleiten und Pannen des Lebens, die Macht von Freundschaft und ihre Bestsellerromane DIE GEHEIMNISSE DER SOMMERFRAUEN und DIE TRÄUME DER SOMMERFRAUEN:

Liebe Sissi Flegel, in Ihren Bestsellern DIE GEHEIMNISSE DER SOMMERFRAUEN und DIE TRÄUME DER SOMMERFRAUEN stehen vier beste Freundinnen im Mittelpunkt. Was macht für Sie eine solche Freundschaft aus?

Sissi Flegel: »Zusammenhalt natürlich, Hilfe anbieten, wenn die Freundin mit Schwierigkeiten zu kämpfen hat oder im Begriff steht, sich in etwas zu verrennen. So wie bei Claudia, als sie von ihrer Schwangerschaft erfährt und dringend den guten Zuspruch und Rat ihrer besten Freundinnen benötigt. Oder auch als Heiderose wegen des anstehenden Gartenwettbewerbs völlig den Kopf verliert und Mutter Natur und deren Unberechenbarkeit keinen Platz einräumen will. In solchen Momenten zeigt sich, wie ich finde, der Wert einer wahren Freundschaft, denn man muss einer Freundin auch mal sagen können, dass sie gerade das Wesentliche aus den Augen verliert – und dass die Welt sich auch am nächsten Tag noch weiterdreht. Die Möglichkeit für Ehrlichkeit sollte in einer guten Freundschaft ebenso gegeben sein wie Respekt vor der Meinung der Freundin. Dabei sollte man jedoch stets gemeinsam über die Pleiten und Pannen des Lebens lachen können.«

Geben Sie uns einen Vorgeschmack darauf, was die vier Freundinnen im ersten Roman umtreibt?

Sissi Flegel: »Jede meiner vier Hauptfiguren ist ein ganz eigener Charakter – denn das ist doch das Salz in jeder Freundesgruppe: Man muss Gemeinsamkeiten haben, sollte sich aber auch nicht zu ähnlich sein!

Margret, die Frau des Bürgermeisters, kocht leidenschaftlich gerne. Sie hat die Erfahrung gemacht, dass sie aufgebrachte Gemüter mit einem guten Essen besänftigen kann – und das nutzt sie schamlos für ihre Zwecke. Doch um die Aufmerksamkeit ihres Ehemanns zu ködern, braucht es schon etwas Besonderes …

Claudia hingegen ist ein Freigeist: Sie lebt zwar für ihr Weingut, aber denkt nicht mal im Traum daran, als junge Witwe von 37 Jahren das Leben einfach vorüberziehen zu lassen. Stattdessen greift sie nach Lust und Laune zu – auch bei Männern. Turbulenzen in Sachen Liebe sind also vorprogrammiert.

Simone versucht währenddessen, zwischen ihrem Job als Lehrerin und ihrer Verantwortung für zwei pubertierende Stieftöchter die Balance zu finden. Als sich plötzlich die Ex-Frau ihres Mannes und Mutter der Mädchen bei ihnen einquartiert, muss auch Simone zu besonderen Mitteln greifen …“

Heiderose hingegen konzentriert sich ganz auf Hinterremsingens Gartenwettbewerb – es wäre doch gelacht, wenn ihr herrliches Blumenparadies nicht den ersten Preis einheimsen würde. Schließlich fließt ihre ganze Energie dort hinein, nachdem ihr Mann sich für Romantik und derlei ‚Firlefanz‘ zu alt zu fühlen scheint – oder führt er etwas im Schilde?«

Warum haben Sie ausgerechnet den Sommer als Handlungszeit für DIE GEHEIMNISSE DER SOMMERFRAUEN ausgewählt?

Sissi Flegel: »Der Sommer ist MEINE Jahreszeit, denn ich bin nicht nur von Sternzeichen Löwe, sondern lebe während des Sommers praktisch im Freien: sei es im Garten, auf der Terrasse oder im Schwimmbad. Ein leckeres Eis, ein kühles Glas herrlich perlenden Schaumweins, oder einfach das schöne Gefühl von Sommerregen auf der Haut: Wunderbare Möglichkeiten zur Abkühlung bieten sich bei heißen Temperaturen zuhauf! Diese Erfahrung von Leichtigkeit und Sinnlichkeit wollte ich in meine Erzählungen über die Sommerfrauen unbedingt einbinden. Und die Geschichten vier so temperamentvoller Frauen mussten sich einfach im Sommer abspielen – wenn es nicht nur draußen heiß ist, sondern auch die Gefühle hochkochen. Das heißt aber nicht, dass das aufregende Leben der vier Freundinnen im Herbst nicht weitergeht!«

Das idyllische Hinterremsingen im Remstal zeichnen Sie so bunt und lebhaft, dass man sofort dorthin ziehen möchte. Was hat Sie dazu inspiriert?

Sissi Flegel: »Meine Heimat natürlich! Mitten im schönen Schwabenland liegt das Tal entlang der Rems, das gern auch als die Toskana Deutschlands bezeichnet wird. Und das zu Recht! Für meine vier Sommerfrauen ist es unvorstellbar, nicht im schönen Hinterremsingen zwischen den Streuobstwiesen und Weinbergen zu leben – allerdings werden Sie diesen Ort auf keiner Karte finden: Er entspringt meiner dichterischen Freiheit. Wie hätte ich auch unter all den besonderen Orten im Remstal behaupten wollen, dieser oder jener sei die größte und schönste Perle in der Kette der Städtchen am Fluss? In jedem davon findet sich ein kleiner Dorfteich im Zentrum, auf dem mindestens ein Schwanenpaar und etliche Enten schwimmen und schnattern, und direkt daneben die kleine Dorfkirche – wie sich’s halt gehört. Ich konnte also aus dem Vollen schöpfen – sei es für das behagliche Hinterremsingen, seine ebenso schrulligen wie liebenswerten Bewohner oder auch das alltägliche Treiben mit Klatsch und Tratsch und rauschenden Dorffesten.«

Die Heimat der Sommerfrauen liegt inmitten herrlicher Weinberge, wo sie ihre ereignisreichen Tage auch gerne bei einem Glas Wein ausklingen lassen. Ist das ein besonderes Lebensgefühl, das auch Sie zu schätzen wissen?

Sissi Flegel: »Ganz klar! Der gute Wein hat das reale Remstal bekannt gemacht. Aber ob das alles von den Römern herrührt, die damals vorsorglich ein paar Rebstöcke aus dem Süden mitgebracht und sie im Garten ihrer Villa Rustica angepflanzt haben – das ist leider ungewiss, egal wie oft und wie stur es Claudia auch behauptet. Sie sagt ja auch, in ihrem Stammbaum befinde sich ein feuriger Römer, dem sie ihr Temperament und ihre dunklen Locken verdanke. In solchen Fällen zieht sich der Schwabe mit seinem ‚nix g’wieß weiß man net‘ aus der Situation …

Nach ihrem wöchentlichen Pilates- und Saunaabend treffen sich die vier Freundinnen stets im Wirtshaus ‚Traube‘, um sich Toast Hawaii oder die berühmten sauren Kutteln zu gönnen. Schließlich muss auf Arbeit immer Vergnügen folgen! Der Wein, der dazu serviert wird, stammt von Claudias Weingut, und der wird nicht mit Wasser gepantscht – unter gar keinen Umständen! Als es doch einmal vorkommt, und ausgerechnet Claudia selbst diese Missetat begangen hat, signalisiert das ihren Freundinnen: Etwas liegt eindeutig im Argen, also ist besonderer Zusammenhalt gefragt, um Claudia aus dem Schlamassel zu helfen.«

Wie sieht ein typischer Tag im Leben der vier Freundinnen aus?

Sissi Flegel: »Die Heimat der Sommerfrauen ist zwar klein und beschaulich, aber an einem Tag tut sich dort viel.

Margret zeigt zum Beispiel vorbildlich, wie die Hinterremsinger mit schwäbischer Gründlichkeit ihre Fachwerkhäuser und das Gärtchen dahinter in Schuss halten. Doch neben der Arbeit ist auch das Feiern ganz wichtig! Zum Beispiel zur Einweihung des neuen Bachhäusle: Da helfen die Freiwillige Feuerwehr, der Musikverein und die Landfrauen und noch ein paar andere Vereine beim Salzkuchen- und Pizzabacken – da werden Rote und Döner gegrillt, Bier wird getrunken und das eine und andere Schnäpsle gekippt. Und natürlich werden auch die Weine unserer Freundin Claudia geschlotzt. Auch sonst ist im Backhäusle Betrieb – nach alter Tradition wird der Brotlaib mit dem Backschieber eingeschossen, und weil man dann warten muss, wird halt geschwätzt: wer ist mit wem zusammen, wer ist’s nimmer …

Wir Schwaben mit unseren Dichtern und Denkern sinnieren gern auf dem Bänkle vorm Backhaus darüber, was die Welt im Großen und Kleinen zusammenhält, und dabei ist ein Krügle Most oder ein Gläsle Wein immer recht willkommen!«

Das Gespräch führte Ronja Beck aus dem dotbooks-Lektorat.

Sissi Flegel hat neben ihren Romanen für erwachsene Leser sehr erfolgreich zahlreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, die in 14 Sprachen erschienen sind und mehrfach preisgekrönt wurden. Die Autorin ist verheiratet und lebt in der Nähe von Stuttgart.

Die Autorin im Internet: www.sissi-flegel.de

Sissi Flegel veröffentlichte bei dotbooks ebenfalls ihren Roman ROTER WEIN MIT BROMBEERNOTE sowie mehrere Kinder- und Jugendbücher. Ab Juni ist ihr neuer Roman DER GESCHMACK VON WEIN UND LIEBE erhältlich.

DIE GEHEIMNISSE DER SOMMERFRAUEN und die TRÄUME DER SOMMERFRAUEN von Sissi Flegel – überall erhältlich, wo gute eBooks angeboten werden, und natürlich auch auf unserer WEBSITE, wo das eBook für Sie im Mobi-Format für den Kindle und als ePub für alle anderen Lesegeräte bereitsteht.