“Blutwasser” von Lena Johannson

3. April 2017
dotbooks

Susann_Harring-smallSusann Harring, Lektorat, stellt BLUTWASSER von Lena Johannson vor:

 

Kaum etwas ist für uns so selbstverständlich wie Wasser. Duschen, Zähneputzen, Tee kochen, abwaschen, Blumen wässern, Wäsche waschen, Fenster putzen – alles Handlungen, die ohne Wasser unmöglich wären. Und doch ist es nicht nur Quell des Lebens, sondern kann auch zur tödlichen Gefahr werden …

Immerhin 122 Liter pro Tag verbraucht ein Deutscher im Durchschnitt! Eine unvorstellbare Menge, doch Spitzenreiter mit 265 Litern sind die Spanier. So sieht es nicht überall auf der Welt aus. In vielen Gegenden im Nahen Osten beispielsweise ist es undenkbar, dass jederzeit Wasser aus dem Hahn fließt, in manchen Gegenden ist das Wasser nur für zwei oder drei Stunden verfügbar, in anderen nur alle paar Tage. Bürgerkriege und politische Machtkämpfe haben die Lage noch verschärft: Mit den Staudämmen des groß angelegten Südostanatolien-Projekts plant die Türkei beispielsweise, 28 Prozent des Wasservorkommens der Region zu kontrollieren – eine Katastrophe für angrenzende Staaten, die ebenfalls auf das Wasser von Euphrat und Tigris angewiesen sind.

Johannson, Blutwasser 3 Genau dieser Thematik widmet sich Lena Johannson in ihrem mitreißenden Politthriller „Blutwasser“, in dem eine junge Deutsche Hals über Kopf in das Haifischbecken der internationalen Wasserindustrie geworfen wird. Eigentlich ist Katharinas Leben alles andere als aufregend: Sie arbeitet in Hamburg als Redaktionsassistentin einer Zeitschrift und wünscht sich nichts sehnlicher, als auch mal einen Artikel zu verfassen und zur Journalistin aufzusteigen. Erst als sie in Kopenhagen den charmanten Ingenieur Ahmed aus Syrien kennenlernt, bekommt sie Gelegenheit dazu, denn Ahmed bittet sie, einen Enthüllungsbericht über die krummen Geschäfte der Wasserkonzerne im Nahen Osten zu schreiben, wo Korruption ebenso an der Tagesordnung ist wie Dürren und verdurstende Menschen. Im Gegenzug lädt er sie nach Jordanien ein. Dass sie kurz darauf Post von Ahmed bekommt, doppelt gesichert und mit der Bitte, den Umschlag mit seinen wichtigsten Dokumenten und Forschungsergebnissen an einem sicheren Ort aufzubewahren, erschreckt sie zwar, hält sie jedoch nicht auf.

Kurz darauf fliegt Katharina in die jordanische Hauptstadt Amman, freut sich auf ein paar Tage Urlaub, Sightseeing und Recherche. Doch sie muss schnell einsehen, dass Ahmed mit seiner Arbeit vor Ort mächtige Leute gegen sich aufgebracht hat … und sie mitten hineinzieht in einen internationalen Wirtschaftskrieg, in dem vor Terror und Mord nicht zurückgeschreckt wird. Bald schon ist Katharina ganz auf sich allein gestellt – in einem fremden Land, dessen Sprache sie nicht spricht, ohne Kontakte und Hilfe, ohne Plan …

Johannson, Blutwasser 1Als das Manuskript von „Blutwasser“ auf meinem Tisch landete, war ich sofort begeistert: ein Thriller, der in einem globalen Krisenherd spielt und eine brandaktuelle humane Katastrophe thematisiert, dazu eine mitreißende Verfolgungsjagd, die mich Seite um Seite verschlingen ließ. Auch auf persönlicher Ebene punktet Lena Johannsons Thriller mit lebensnahen Protagonisten – während ich mit Katharina mitfieberte, kam ich nicht umhin, mir die Frage zu stellen, was ich in einer solchen Situation tun würde. Schließlich sind wir uns nicht so unähnlich: Behütet und risikoarm aufgewachsen, lebt sie in der relativen Sicherheit Deutschlands – und plötzlich wird sie in eine Situation gebracht, die ihr alles abverlangt … auch, über sich selbst hinauszuwachsen.

Dass zudem die geschilderten Zustände in Syrien und Jordanien der Realität entsprechen und die dubiosen Rollen der internationalen Politik und Weltbank beleuchtet werden, macht diesen Thriller zu etwas ganz Besonderem. Die Autorin hat vor Ort recherchiert, als Journalistin bereiste sie den Nahen Osten und begegnete Menschen, die keinen täglichen Zugang zu Wasser haben, die um ihr Leben kämpfen müssen – und das nicht nur gegen Dürren, sondern auch gegen macht- und geldhungrige Konzerne, die den Wert dieser immer knapper werdenden Ressource schon lange entdeckt haben … und damit handeln!

Johannson, Blutwasser 2„In diesem Thema steckt jede Menge Zündstoff und damit natürlich auch spannender Lesestoff“, so die Autorin – recht hat sie! Darum lade ich auch Sie zu einem einmaligen Thrillererlebnis ein, das nicht nur den Atem stocken lässt, sondern auch die Augen öffnet!

BLUTWASSER von Lena Johannson
jetzt kaufen und genießen – überall,
wo gute eBooks angeboten werden,
und natürlich auch auf unserer WEBSITE,
wo das eBook für Sie im Mobi-Format für den Kindle und als ePub für alle anderen Lesegeräte bereitsteht.