“Die Goldprinzessin” von Ellen Spaniel

8. Juni 2015
dotbooks

Susann Harring, Lektorin bei dotbooks, stellt „Die Goldprinzessin“ von Ellen Spaniel vor:

Susann_Harring-smallIch liebe royale Klatschgeschichten – Sie auch? Endlose Bildergalerien und ganze Tage vor dem Fernseher müssen manchmal einfach sein. Etwa wenn Herzogin Kate eine süße kleine Prinzessin zur Welt gebracht hat, im Sommer eine elegante schwedische Hochzeit gefeiert wird und in Monaco die Zwillinge von Fürst Albert und Charlène getauft werden. Der Traum, selbst eine Prinzessin zu sein, ist einfach zu schön: prächtige Kleider und glitzernden Schmuck zu tragen, in Schlössern zu leben und schicke Autos zu fahren. Ich weiß, dass ich nicht die einzige Frau bin, die manchmal davon träumt – und ja, ich weiß auch, dass es nicht immer so toll ist, wie es aussieht.

Spaniel, Goldprinzessin 1Ebenfalls von einem sorgenfreien Leben in Saus und Braus träumt Jette, ein einfaches Mädchen in Berlin, Mitte des 19. Jahrhunderts. Um aus ihren Träumen Realität zu machen, fasst Jette einen gleichermaßen cleveren wie waghalsigen Plan: Mit dem Geld ihrer Patentante gaukelt sie allen vor, eine reiche, vertrauenswürdige Dame zu sein. Fortan wird sie auf Bälle eingeladen, gehört bald schon zur feinen Gesellschaft und wird bewundert und beneidet. Nichtsdestotrotz ist sie als „Neureiche“ auch Gegenstand von Spott und Verleumdung. Alles, was für Jette zählt, ist ein glänzendes Leben in den schönsten Häusern und mit den teuersten Accessoires. Bald fällt jedoch ein Schatten auf ihr rauschendes Leben: Ihre finanziellen Machenschaften bleiben nicht lange verborgen und Ermittler kommen ihr auf die Schliche …

Das Lügengespinst der Jette Wildhauser gehört zu den berühmtesten Betrugsfällen der deutschen Geschichte. Ellen Spaniel, die schon von klein auf von dieser wahren Begebenheit fasziniert war, hat die Gerichtsakten in ein neues Gewand gehüllt und erzählt in „Die Goldprinzessin“ sehr lebendig den Aufstieg und Fall von Jette, von ihren Freunden und Feinden.

Ellen Spaniel (c) privat

Ellen Spaniel (c) privat

Zugegeben, Jettes Weg wäre nicht meine Wahl, da bleibe ich doch lieber bei meinen Träumen von Glanz und Glamour. Doch fasziniert war ich schon von Jettes Unerschrockenheit und Klugheit. Ihnen wird es genauso gehen! Wenn Sie also kein blaues Blut haben, wenn Sie nicht in einem Schloss wohnen und Bedienstete haben und wenn Sie nicht bei der royalen Hochzeit in Stockholm dabei sein können, lesen Sie „Die Goldprinzessin“. Lassen Sie sich in die Welt einer bürgerlichen Frau entführen, die Adel und Palästen näherkam, als wir es jemals werden.