“Im Garten der verlorenen Träume” von Nadja Reinbach

4. Mai 2016
dotbooks

Michelle-Landau-smallMichelle Landau, Lektorat, stellt IM GARTEN DER VERLORENEN TRÄUME von Nadja Reinbach vor:

 

Wenn ich an Rom denke, dann geht die Sonne auf. Historische Bauwerke wie das Kolosseum, der Konstantinsbogen oder der Trevi-Brunnen prägen das beeindruckende Bild der Stadt und zeugen von einer langen Geschichte. Als ich das Exposé zu Nadja Reinbachs IM GARTEN DER VERLORENEN TRÄUME las, wusste ich sofort: Das ist genau die richtige Geschichte für mich. Sie spielt in Rom und die Protagonistin ist eine starke Frau, die gegen alle Widerstände ihren Weg geht.

 

Reinbach_2Wir befinden uns in der Mitte des 20. Jahrhunderts. Die schöne Emilia lebt mit ihrer Familie in dem kleinen Ort Azzano im Nordosten Italiens. Doch dort hat sie sich nie wirklich willkommen gefühlt. Ihr sehnlichster Wunsch ist es, in das schillernde Rom zurückzukehren. Sie setzt alles daran, ihren Mann Ettore davon zu überzeugen, mit ihr in die Ewige Stadt zu kommen. Schließlich ringt sie ihrem Mann das Versprechen ab, mit ihr zu gehen, sollte sie dort einen Mäzen für seine ausgefallenen Taschen finden. Tatsächlich gelingt es ihr, einen Förderer für Ettores Kunst aufzutun. Doch dieser verlangt einen hohen Preis … Emilia ist hin- und hergerissen und muss sich der Frage stellen, ob sie bei diesem Handel nicht gar einen Teil ihrer Seele aufgeben würde.

 

Reinbach_Nadja_(c)Michael_Doster

Nadja Reinbach (c) Michael Doster

Der erfolgreichen Autorin, die diesmal unter dem Pseudonym Nadja Reinbach schreibt, ist es gelungen, die Zwiegespaltenheit ihrer Protagonistin perfekt einzufangen. Doch IM GARTEN DER VERLORENEN TRÄUME ist nicht nur ein Roman über eine starke Frau und ein historisches Porträt Roms, dieser Roman ist ebenso eine grandiose Familiensaga. Denn über Jahrzehnte hinweg verfolgen wir nicht nur Emilias Schicksal, sondern auch das ihres Mannes, ihrer Eltern und ihrer Söhne, die zu Männern heranwachsen. Wenn Sie wie ich einen inspirierenden Spaziergang durch Rom machen, dabei einer starken Frau über die Schulter schauen und sich als Teil einer ganz besonderen Familie fühlen möchten, dann kann ich Ihnen IM GARTEN DER VERLORENEN TRÄUME nur wärmstens empfehlen. Ich bin sicher, dass Sie Emilias Geschichte und die ihrer Familie ebenso berühren wird wie mich, und verspreche Ihnen ein ganz besonderes Lesevergnügen.