“DIE ZWEITE BRAUT” von Sibylle Baillon

29. Januar 2018
dotbooks

Lesetipp Baillon, Die zweite BrautRonja Beck, Lektorin, stellt DIE ZWEITE BRAUT von Sibylle Baillon vor:

„Sein Wissen, seine Unberechenbarkeit und seine ungezügelte Natur führten dazu, dass er einer der gefürchtetsten Fürsten im Reich war.“

Antihelden – das sind die Charaktere, die mich reizen und die für mich eine Geschichte erst zum Leben erwecken. Nichts finde ich langweiliger als einen Ritter in glänzender Rüstung, der keinen Fehltritt kennt. Der typische Märchenprinz ruft bei mir nur ein Gähnen hervor, weshalb ich umso begeisterter war, als mir in DIE ZWEITE BRAUT von Sibylle Baillon der historisch verbürgte Philipp I., Landgraf von Hessen, begegnete. Von seinen ersten Worten an ist klar: Er wird es der Heldin und den Lesern nicht einfach machen. Philipp ist galant, aber berechnend, er strebt danach, ein guter Herrscher zu sein, ist aber gleichzeitig von seinem Verlangen getrieben. Mit seinem Wunsch nach einer zweiten Ehefrau sorgte der Landgraf seiner Zeit für eine schwere Staats- und Glaubenskrise – denn Philipp ist zu dieser Zeit bereits mit der kühlen Christine von Sachsen verheiratet. Ein Wendepunkt sowohl für sein privates Glück wie auch für seine Machtposition, die bedenklich ins Wanken geriet.

Baillon Die zweite Braut NEU für Autorin 2Sibylle Baillon zeichnet in DIE ZWEITE BRAUT kein sachliches Lebensporträt des großen Fürsten, sondern hat einen mitreißenden Roman über den zerrissenen Herrscher und seine zutiefst menschlichen Seiten geschaffen. Denn außer den gemeinsamen Kindern verbindet Philipp nichts mit seiner Ehefrau, ihre Beziehung ist bar jeder Gefühle. Philipp sehnt sich nach mehr – mehr Abenteuer, mehr Leben, mehr Leidenschaft. Und all das glaubt er zum Greifen nahe, als ihm die junge, widerspenstige Anne begegnet, die ebenso lebenshungrig ist wie er. Geschickt fädelt Philipp es ein, dass Anne von nun an seine persönliche Vorleserin am Hofe wird. Der Auftakt eines gefährlichen Spiels, denn bald schon will der Landgraf für die schöne, kecke Anne alle Regeln brechen. Eine Zweitfrau ist laut Kirchengesetz verboten – also schmiedet Philipp einen Plan, um für seinen Hochzeitswunsch die Bibel mit der Hilfe Martin Luthers neu auszulegen. Allerdings muss Philipp nicht nur Staat und Kirche seinem Willen unterwerfen, sondern auch Annes störrisches Herz für sich einnehmen …

Baillon Die zweite Braut 3Sibylle Baillon haucht der historischen Figur des ewig getriebenen Herrschers so gekonnt Leben ein, dass ich gar nicht anders konnte, als ihm vollends zu verfallen. Das Intrigenspiel am Fürstenhof und die teils verwerflichen, teils herzzerreißenden Entscheidungen Philipps haben diesen historischen Roman zu einem besonderen Lesevergnügen für mich gemacht.

Sind auch Sie gelangweilt von den immer gleichen Helden ohne Fehl und Tadel? Dann laden Sie sich DIE ZWEITE BRAUT von Sibylle Baillon auf Ihren E-Reader und tauchen Sie ein in das riskante Spiel von Macht und Leidenschaft am hessischen Fürstenhof!

Baillon Die zweite Braut Video 10DIE ZWEITE BRAUT von Sibylle Baillon – überall erhältlich, wo gute eBooks angeboten werden, und natürlich auch auf unserer WEBSITE, wo das eBook für Sie im Mobi-Format für den Kindle und als ePub für alle anderen Lesegeräte bereitsteht.